Unternehmen

aus Zimmerei karl wird Holzbau Flack in Ammerbuch Entringen

Auch wenn Holzbau Flack nun mit neuem Namen und Design glänzt so blickt der Betrieb in Ammerbuch-Entringen bei Tübingen doch auf langjährige Erfahrung zurück.

Am 1. November 1985 gründete Jörg-Walter Karl die Zimmerei Karl, damals noch mit Sitz in Kirchentellinsfurt. 1991 kam dann der Umzug nach Entringen ins Gebäude der heutigen “Alten Zimmerei”. Da der Betrieb mit den Jahren immer größer wurde und nun bald der Platz ausging musste ein neues Gebäude her. 2001 zog die Zimmerei mit Sack und Pack in den Neubau Beim Brückle 1 um.

Anfang 2012 begann Christian Flack für die Zimmerei Karl zu arbeiten. Der gelernte Zimmerer und studierte Bauingenieur war zunächst als Mitarbeiter angestellt, stieg aber 2013 als Geschäftsführer in die Zimmerei ein. Zwei erfolgreiche Jahre lang teilten sich Christian Flack und Jörg-Walter Karl die Betriebsleitung.

Herr Karl sah seinen Betrieb schließlich in guten Händen und entschied sich dazu einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.  Zum 01.01.2015 schied er als Geschäftsführer aus. Zwei weitere Jahre führte Christian Flack den Betrieb unter dem Namen Zimmerei Karl fort.

Seit dem 01.01.2017 trägt das Unternehmen den Namen Holzbau Flack und erstrahlt mit einem frischen, neuen Logo.  Christian Flack betont hierbei besonders, dass sich für die Mitarbeiter und Kunden nichts ändert. Im Fokus steht weiterhin qualitativ einwandfreie Arbeit mit ökologischen, umweltbewussten Materialien abzuliefern.